Herzlich Willkommen

 

 

Archiv


 Bericht Gauherbstwanderung 2015

 

 

 Schloss Oberwerries zum Kaffetrinken und Kuchenessen zurückkehrte.

 

 Schloss Oberwerries zum Kaffetrinken und Kuchenessen zurückkehrte. 

Gaueinzelmeisterschaften Trampolin 2015 

 

 

Trampolin Gaunachwuchswettkampf      

Am 31.05.2015 kamen in der kleinen Halle der Hellwegschule in Asseln dieses Jahr über 30 Teilnehmer zusammen um den Gaunachwuchswettkampf zu bestreiten. Sechs Vereine stellten Turner und Turnerinnen im Alter von 6-16 Jahren. Unter der organisatorischen Leitung von Horst Hövelmann und Sven Merse traten die Aktiven vor das Kampfgericht.

Bei den Jüngsten, in der Klasse Schüler 6-7, konnte Mia Pensing vom TV Brechten das Rennen machen, Lara Pankrath vom TV Mühlhausen-Ülzen konnte als jüngste Teilnehmerin mit drei Abbrüchen leider nur den letzten Platz belegen. In der Altersklasse Schüler 8-9, in der auch zwei Jungen vertreten waren, liefen die Mädchen den männlichen Teilnehmern allerdings den Rang ab und Lola Kaden, ebenfalls vom TV Brechten, wurde mit 67,08 Punkten Erste. Isabelle Brühmann vom TV Lippstadt kam in der Klasse Schüler 10-11 knapp vor dem einzigen Jungen der Klasse, Alexander Rabek, auf den ersten Platz des Treppchens. In der zweitältesten Klasse, Jugend 12-14, konnte sich Fiona Willeke (TV Brechten) mit drei sauber geturnten Übungen und über drei Punkten Vorsprung mit 71,59 von den anderen Teilnehmern der Klasse absetzen. Sie stellte gleichzeitig auch die Tageshöchstpunktzahl. Bei den Jugendturnerinnen im Alter von 15-17 gewann Jessica Butschbach vom TV Hemer. Viel Dank geht nochmal an den Ausrichter, der TV Asseln, und an alle Helfer!

WTB Sportlerehrung von HMT Sportlern 2015

Die Meisterfeier des Westfälischen Turnerbundes für 2014 fand am 11.Januar 2015 in der Landesturnschule des WTB in Oberwerries statt.
An diesem Tag wurden die Meister von 16 verschiedenen Sportarten des Westfälischen Turnerbundes geehrt. Es wurden über 100 Sportler
in Einzel-und Mannschaftssportarten ausgezeichnet.
Von der Schwerter Turnerschaft wurden 
Michelle Schewalje (5. Rang Deutsche Schülermeisterschaften-Altersklasse 12 / D/C-Kader DTB) und
Margarita Ebel (2.Rang DTB Turn-Talentschul Pokal-AK 8 / D-Kader) sowie Elisabeth Ebel (D/C-Kader DTB) geehrt.
Krönender Abschluss der Meisterfeier waren unter anderem die Ehrungen der Sportler, Trainer und Mannschaft des Jahres im WTB
Hier wurde aus unserem Turngau Swetlana Dehn zur Trainerin des Jahres 2014 ausgezeichnet. Swetlana Dehn ist eine engagierte
Trainerin in der Rhythmischen Sportgymnastik der Schwerter Turnerschaft sowie Gaufachwartin des Hellweg Märkischen Turngau und
Kampfrichterbeauftragte des WTB.
 
Wir gratulieren allen geehrten Sportler und Sportlerinnen recht herzlich.

 

Neujahrsempfang 2015

Am Samstag, den 24.01.2015, kamen sowohl ehemalige als auch noch aktive sportbegeisterte Fachwarte, Vorstandsmitglieder des Hellweg-Märkischen Turngaus - teilweise in der Begleitung von Partnern und Partnerinnen - zusammen. Im festlich gedeckten Kaminzimmer von Schloss Oberwerries läutete man gemeinsam das Jahr 2015 mit dem schon traditionellen Neujahrsempfang ein.

Herzlich gratuliert wurde dem Pressewart Werner Herrmann und der stellvertretenden Vorsitzenden Anke Schluckebier. Beiden wurde die bronzene Ehrennadel des DTB für ihre ehrenamtliche Arbeit innerhalb des Gaus verliehen. Anke Schluckebier war neben ihrer Vereinstätigkeit seit 1976 von 1989-2002 Gau-Kampfrichterwartin für Trampolinturnen, Frauenwartin von 2002-2012 und ist seit 2012 2. Vorsitzende im HMT. Werner Herrmann für seine Tätigkeit als Jugendleiter von 1976-1985, Übungsleiter allgemein von 1975-2014 und Sportabzeichenabnehmer seit 1974 und Sportabzeichen-Obmann seit 1978 bis heute sowie als 1. Vorsitzender von 1985-2011 im TVG Kaiserau. Seit 2004 bekleidet er außerdem das Amt des Pressewarts im HMT. 

Nach der umfangreichen Begrüßung durch den 1.Vorsitzenden Manfred Beier und seine Stellvertreterin Anke Schluckebier wurde das Buffet eröffnet, denn die Köche unserer Landesturnschule hatten wieder etwas für jeden Geschmack gefunden. Die Gäste schlemmten bis unsere Fachwartin für Ältere, Simone Becker, ihnen half die gerade erst angefutterten Pfunde wieder abzutrainieren. Die frisch gebackene Pilates-Trainerin brachte die Anwesenden mit zwei Tänzen in Bewegung, bei denen auch die Ältesten begeistert mitmachten.

Bis spät in die Nacht tauschten sich die HMTler u.a. über Vergangenes und das anstehende Turnfest in Siegen und den diesjährigen Gaukindertreff aus.

 

Berichte aus 2014

► 70 Teilnehmer fanden den Weg zum Aktionstag „Älter werden Fit und Mobil bleiben“, der am 16. November 2014 im Vereinszentrum des Hammer SportClubs stattfand. Es gab eine bunte Mischung an Workshops zum Ausprobieren für Jedermann bzw. -frau. Uschi Granzeuer und ihr Referententeam Hildegard Koch, Diederich Koch und Simone Becker hatten ein buntes Programm zusammengestellt. Von der Sitzgymnastik über Mitmachtänze, Kraft für den Alltag, Sturzprävention, Bewegungsspielen bis hin zum Wandern und Nordic Walken war für jeden Geschmack etwas dabei. Letzteres musste aufgrund des schlechten Wetters leider ausfallen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch. Kurzerhand wurden andere Arbeitskreise ausgewählt, Räume getauscht und jeder kam auf seine Kosten. Zwischendurch gab es beim gemeinsamen Mittagessen natürlich auch genug Zeit ausgiebig zu klönen. Es war ein ausgesprochen schöner, bewegter Tag mit netten Teilnehmern, der seinen Abschluss bei gemeinschaftlichem Singen fand.

„Älter werden - stark bleiben“ unter diesem Motto fand am 15.11.2014 der Lehrgang für Übungsleiter im Seniorensport in Dortmund statt. Uschi Granzeuer und Simone Becker boten ein abwechslungsreiches Programm mit vielen neuen Infos. Neben Krafttraining für den Rücken und für Hüfte und Knie, gab es viel Neues zum aktuellen Thema „Faszien“ . Viel Spaß hatten alle beim Thema Spiele und mit dem Theraband. 

 

 

 

Obwohl die Gaueinzelmeisterschaften dieses Jahr wieder ausfallen mussten, war der TV Mühlhausen-Ülzen glücklich darüber am 08.11.2015 den TV Brechten mit Konkurrenzpaaren bei den Gausynchronmeisterschaften begrüßen zu dürfen. Insgesamt kämpften 11 Synchronpaare (drei aus Brechten und acht aus Unna) um die Treppchenplätze der drei Wettkampfklassen.

In der Wettkampfklasse 1 machten es die Jüngsten, alle unter 7 Jahre, besonders spannend. So mussten Mary Stemmer und Lara Pankrath vom TV Mühlhausen-Ülzen (62,60 Punkte) einen Übungsabbruch in ihrer ersten Kür hinnehmen, da beide Turnerinnen unterschiedliche Elemente turnten. Derselbe Fehler (nur an früherer Stelle) passierte auch dem Synchronpaar aus Brechten. So verpassten Hannah Schendekehl und Mia Pensing den ersten Platz nur um 1,70 Punkte mit einem Ergebnis von 60,90.

In der nächsten Wettkampfklasse der Jugendlichen von 10 bis 14 Jahren fanden sich schon deutlich mehr Turner. Hier trug das Geschwisterpaar Fiona und Fabia Willeke vom TV Brechten mit drei durchweg soliden Übungen und einer sehr hohen Synchronität den Sieg davon (107,80 Punkte). Den zweiten Platz belegten mit 101,00 Punkten Mia Brune und Julie Andree vom TV Mühlhausen-Ülzen. Aus dem gleichen Verein landeten Hannah Strotmeyer und Josie Bastian mit 97,50 Punkten auf dem dritten Platz.

Die Jugendturner 18+ wurden mit dem einzelnen Paar der Wettkampfklasse 30+ (Anke Schluckebier und Daniel Berensmann) zusammengelegt. Der erste Platz ging auch in dieser Klasse an ein Paar aus Brechten. So gewannen Celina Malja und Leonie Schulenburg mit einer Punktzahl von 110,10 und der einzigen Synchronitätswertung von 10,00 an diesem Tag. Auf dem zweiten Platz setzten sich mit 106,90 Punkten Lotte Lamotte und Charlotte Remme vom ausrichtenden Verein. Der dritte Platz ging an Morten Mosbach und Inga Baum mit 92,10 Punkten.

Alle Beteiligten haben sich sehr darüber gefreut, dass im Hellweg-Märkischen Turngau nach längerer Zeit wieder eine Gaumeisterschaft und ein Synchronwettkampf stattfinden konnte. Großer Dank geht nochmals an alle Helfer des TV Mühlhausen-Ülzen und die Kampfrichter, die teilweise (auch ohne Verein) extra angereist waren.

► Gauleistungswettkampf Trampolin 2015

Nachdem letztes Jahr der Gauleistungsklassenwettkampf im Trampolin ausfallen musste, waren dieses Jahr umso mehr begeisterte Aktive mit ihren Vereinen nach Dortmund-Sölde gekommen.

In der Wettkampfklasse 1/2 traten vier Mädchen aus Dortmund-Brechten im Alter von 6-9 Jahren gegeneinander an. Den Sieg konnte letztlich bei stetiger Steigerung ihrer Punktzahl Lola Kaden mit 67,71 Punkten davontragen.

Bei den SchülerInnen in der WK 3 im Alter von 10-11 Jahren platzierte sich Jannika Haase vom TV Mühlhausen-Ülzen mit fast 2 Punkten Abstand auf Hannah Strotmeyer (ebenfalls TV Mühlhausen-Ülzen) auf dem ersten Platz.

Die größte Klasse bildete die WK 4 mit TurnerInnen von 12-14 Jahren. Den Sieg konnte hier Katrin Krüger vom ausrichtendem Verein TuS Westfalia Sölde mit 74,56 Punkten für sich behaupten. Obwohl sie in ihren Übungen eine hohe Schwierigkeit zeigte, stand ihr die Konkurrenz (besonders Fabia Willeke vom TV Brechten) jedoch in der Haltung an nichts nach.

Die Zweitältesten lieferten sich bis zum Finale einen knappen Wettkampf. Mit nur 0,85 Punkten Unterschied gewann Luisa Marie Faust vom FS 1898 Dortmund mit 70,91 Punkten vor ihrer Vereinskollegin Anna-Lena Scholz. Auch Nina Zaddach vom TV Brechten hatte bis zum Finale eine siegesreife Leistung gezeigt, musste jedoch nach einem Abbruch in ihrer zweiten Kür alle Chancen auf eine Treppchenplatzierung aufgeben.

Besonders in der Klasse der ältesten Teilnehmer im Alter 18+ herrschte eine entspannte Atmosphäre. So gewann Leonie Schulenburg aus Brechten mit 74,81 Punkten nicht nur den 1. Platz, sondern auch ein Eis, da sie sich vor Mitstreiter Timothy Cullingford (ebenfalls TV Brechten, 74,33 Punkte) platzierte.

Ein großer Dank für die Organisation und die Ausrichtung geht nochmals an den TuS Westfalia Sölde, der den Wettkampf trotz Hallenwechsel ermöglicht hat.

Die tollen Ergebnisse und die freundschaftliche Stimmung des Wettkampes sollten genug Lust auf die Gaumeisterschaften gemacht haben. Diese werden am 08.11.2015 in den Hellweg-Sporthallen in Unna vom TV Mühlhausen-Ülzen ausgerichtet. Neben dem Einzelwettkampf wird hier ebenfalls ein Synchronwettkampf ausgetragen.

Geschäftstelle: Tel.: 02941 / 1504929  | info@hmt-turngau.de