Herzlich Willkommen

Gaujugendwettkämpfe


Wettkampfleitung: Kampfrichterleitung:
Carola Brangenberg Heike Jablonka
o2307 2611810 02941 1504929
vorname.nachname@hmt-turngau.de info@hmt-turngau.de

 


Termine 2017:


Ausschreibungen:


Bericht: Gaujugend-Einzelwettkampf 2015

Am 21. und 22.03.2015 kamen wieder über 300 Turnerinnen in der Hilgenbaumhalle am Schulzentrum in Holzwickede zusammen, um an den Gau Jugend Einzelwettkämpfen teilzunehmen. Das breite Teilnehmerfeld bot einen Wettkampf in 10 Wettkampfklassen mit einer Altersspanne von 5-18 Jahren. Zu sehen waren die neu eingeführten Übungen des DTB im P-Bereich sowie Kür modifiziert LK 4 an den vier Geräten Sprung, Reck, Schwebebalken und Boden.

Am Morgen des ersten Wettkampftages begannen die ältesten Turnerinnen bereits früh und die Halle füllte sich langsam. Versorgt wurden die Zuschauer und Turnerinnen vom Ausrichter TG Holzwickede mit einem großen Buffet.

In den 2 angebotenen Wettkampfklassen der Kür modifiziert Lk 4 gewann zum einen Mareike Schweighöfer vom TUS Westfälische Eiche Anröchte (47,75 P.) und zum anderen Elena Schnütgen vom DJK Arminia Erwitte (47,35 P.).

Am Sonntag wurden die Sieger im Pflichtprogramm ermittelt. Bei den jüngsten Teilnehmerinnen, den 5-7Jährigen, konnte sich im Bezirk Hellweg Marieke Hackmann vom VfL Kamen mit 48,30 Punkten durchsetzen. Im Bezirk Dortmund war es Lilly Döring vom TV Arminius Wickede (46,20Punkte).

Bei den 8-9 jährigen im Bezirk Hellweg stand Carla Dirkwinkel vom TV Lipperode mit einer Gesamtpunktzahl von 54,75 Punkten ganz oben auf dem Treppchen. Im Bezirk Dortmund ließ Lea Cvitkovic vom TuS Holzen Sommerberg mit 42,55 Punkten ihre Mitstreiter hinter sich.

Mit 57,75 Punkten belegte Pia Picard vom TuWa Bockum Hövel im Bezirk Hellweg bei den 10 – 11 Jährigen den 1.Platz. Gewinnerin der gleichen Jahrgangsklasse im Bezirk Dortmund war Charlotte Strunk von der Dortmunder Turngemeinde mit 54,50 Punkten.

Den Wettkampf der 13 Jährigen und Jünger entschied im Bezirk Hellweg Carla von Broich vom TuWa Bockum Hövel mit 49,35 Punkten für sich und im Bezirk Dortmund schaffte es Emma Reckermann vom TV Gut-Heil Aplerbeck (47,60 Punkte) auf den ersten Platz.  

Mit je einem 1.Platz und zwei 2.Plätze waren an diesem Wochenende die erfolgreichsten Vereine  der VfL Kamen, der TV Gut-Heil Aplerbeck und der DJK Arminia Erwitte.

Die Wettkämpfe verliefen für alle Vereine und Turnerinnen sehr erfolgreich und ohne Verletzungen.

 

Bericht: Gau-Jugend-Mannschafts-Wettkampf-Weiblich 2014

Der Gaujugendmannschafts-Wettkampf weiblich wurde am 08./09.11.2014 in Hamm vom Veranstalter TuWa Bockum-Hövel e.V. ausgerichtet.

An beiden Tagen war die Sporthalle voll besetzt. Es nahmen 350 Turnerinnen vor gefüllten Rängen auf der Tribüne teil. In der A- und B-Klasse kämpften alle Mannschaften des HMT um den Sieg, wohingegen in allen anderen gestarteten Klassen die Mannschaften des HMT in die Bezirke Hellweg und Dortmund eingeteilt werden.

Am ersten Wettkampftag traten insgesamt 168 Turnerinnen in 45 Mannschaften an. Den Wettkampf eröffneten die Turnerinnen der B-Klasse sowie die jüngsten Turnerinnen in der F-Klasse.

In der B-Klasse (18 Jahre und jünger) wird KM 4 geturnt, allerdings nach den Wertungsvorschriften der Jugendwettkämpfe. Das bedeutet, dass an den Geräten Barren und Balken zusätzliche Elemente, wie z.B. Aufhocken am Balken oder Spreizkippumschwung am Barren zugelassen sind. Nach einem spannenden Wettkampf präsentierten sich die Ergebnisse wie folgt: 1. Platz DJK Arminia Erwitte 139,70 Pkt., 2. Platz TUS Holzen Sommerberg 138,30 Pkt. und 3. Platz Dortmunder Turngemeinde 137,60 Pkt.

Bei den kleinsten und jüngsten Turnerinnen der F-Klasse siegte im Bezirk Hellweg der TV-Lipperode mit 142,70 Pkt., 2. Platz TV Einigkeit Ahlen 141,55 Pkt. und 3. Platz TuWa Bockum-Hövel 140,50 Pkt. Im Bezirk Dortmund errang der VFB Lünen mit 141 Pkt. den 1. Platz. Zweiter wurde TV Hörde mit 139,65 Pkt. und Dritter TV Arminius Wickede mit 139,50 Pkt. In dieser jüngsten Klasse werden die P-Übungen 2 und 3 geturnt. Die Kleinsten präsentierten einen unterhaltsamen Wettkampf, angefeuert von ihren im Publikum mitfiebernden Familien. Trotz oft langer Wartezeiten während der Kampfrichterwertungen zeigte bereits diese Altersklasse ein hohes Maß an Disziplin und Ausdauer.

Nachdem die Siegerehrung der erfolgreichsten Mannschaften der B- und F-Klasse sowie das sich anschließende ausgiebige Foto-Shooting durch deren Familien und Trainer beendet war, konnten sich die insgesamt 20 Mannschaften der A- und C-Klasse einturnen - der 2. Durchgang des Wettkampftages konnte somit beginnen:

In der A-Klasse ist die Altersklasse offen gehalten. Hier wird KM 4 nach den Wertungsvorschriften, die auch in der Gauklasse 2 Anwendung finden, geturnt. Es soll den Turnerinnen so die Möglichkeit gegeben werden, sich bereits auf die Anforderungen der höheren Klassen auch im Wettkampf einzustellen. Insgesamt gingen in der A-Klasse 5 Mannschaften an den Start. Nach einem spannenden Vierkampf standen folgende Platzierungen fest: 1. Platz TG Holzwickede 136,9 Pkt., 2. Platz TV Einigkeit Ahlen 132,90 Pkt. und 3. Platz TG Holzwickede 131,55 Pkt.

In der C-Klasse (13 Jahre und jünger) wird ebenfalls KM 4 geturnt, allerdings ähnlich wie in der B-Klasse in einer abgespeckten Version an den Geräten Barren, Balken und Sprung. Im Bezirk Dortmund siegte die TG Holzwickede, 1. Mannschaft mit 129,20 Pkt., den 2. Platz belegte TV Hörde mit 128,75 Pkt. und auf dem 3. Platz landete TG Holzwickede, 2. Mannschaft mit 127,50 Pkt. Im Bezirk Hellweg erturnte sich der Hammer SC mit 137,85 Pkt. den 1. Platz, DJK Arminia Erwitte konnte sich mit 136,10 Pkt. den 2. Platz sichern und der TuWa Bockum-Hövel landete knapp dahinter auf dem 3. Platz mit 136,05 Pkt.

Der 2. Wettkampftag wurde eröffnet von den Turnerinnen der D- und E-Klasse des Bezirks Hellweg. Insgesamt traten 27 Mannschaften mit 103 Turnerinnen zum Wettkampf an.

In der D-Klasse (11 Jahre und jünger) wird P4 und P5 geturnt.  Am Sprung ist es hier schon eine   Herausforderung einen Handstandüberschlag über den Kasten zu springen, ob mit oder ohne Trampolin. Am Balken erfordert es auch in diesen Klassen ein hohes Maß an Sicherheit, die Pflichtübungen vor den Augen der Kampfrichter ohne Wackler und Stürze hinter sich zu bringen. Am besten gelang dies der Mannschaft des Hammer SC, die sich mit 168,65 Pkt. den 1. Platz erturnte, den 2. Platz erkämpfte sich der TuWa Bochum-Hövel mit 168,30 Pkt. und den 3. Platz der TUS Westf. Eiche Anröchte mit 164,25 Pkt.

In der E Klasse (9 Jahre und jünger) wird P3 und P4 geturnt. Den 1 Platz erturnten sich die Mädchen des TV Lipperode mit 159,90 Pkt., den 2. Platz erreichte der TuWa Bochum-Hövel mit 159,40 Pkt. und den 3. Platz der Hammer SC mit 158,40 Pkt.

Die Siegermannschaften nahmen ihre Medaillen und Urkunden unter lautstarkem Jubel aus dem Publikum stolz auf dem Treppchen entgegen. Für den Bezirk Hellweg war der Wettkampf damit beendet und im Anschluss konnten sich die Turnerinnen aus dem Bezirk Dortmund auf den zweiten und letzten Durchgang des Turniers vorbereiten. Insgesamt gingen aus dem Bezirk Dortmund 21 Mannschaften mit 79 Turnerinnen an den Start.

In der D Klasse dominierte die Dortmunder Turngemeinde, 1. Mannschaft mit 170,85 Pkt.,  auf dem 2. Platz landete TV Gut-Heil Aplerbeck mit 169,55 Pkt. und den 3. Platz eroberte sich ebenfalls die Dortmunder Turngemeinde, 2. Mannschaft mit 163,35 Pkt.

In der E Klasse Bezirk Dortmund gelang es der Mannschaft von TUS Holzen Sommerberg sich mit 156,90 Pkt. knapp vor dem VFB Lünen mit 156,85 Pkt. den 1. Platz zu sichern. Der 3. Platz ging an  TuS Arminius Wickede mit 155,40 Pkt.   

Am Ende des 2. Wettkampftages konnten sich Turnerinnen, Trainer und Ausrichter über einen spannenden, fairen und vor allem verletzungsfreien Wettkampf freuen.

Geschäftstelle: Tel.: 02941 / 1504929  | info@hmt-turngau.de